Ein Gaming PC für Mini-Budgets – 400 Euro

Was für einen Gaming PC bekommst du für 400 Euro?

Ein hochperformanter Gaming PC ist eine schöne Sache und der Traum eines jeden Gamers, schließlich verspricht er Zockerspaß der Lieblingsspiele in bester Qualität und hohen Auflösungen. Doch ein leistungsfähiger Gaming PC kostet und nicht jeder kann oder will ein kleines Vermögen für ein Hobby auf den Tisch legen. Wie gut ist also ein Gaming PC, wenn du ein Kapital von lediglich 400 Euro mitbringst? Wir beziehen uns hier auf das 400€ Build von Gamioso.

Das gibt es für 400 Euro

Natürlich kannst du keinen High End-PC erwarten, wenn du relativ wenig Kapital zur Verfügung stehen hast, schließlich rechtfertigen teuere Komponenten ihren Preis häufig durch die gute Performance. Doch auch mit Mini-Budget kannst (und solltest) du natürlich schauen, was dir an Hardware am Markt zur Auswahl steht. Auf gamioso.de wurde für diese Budget-Klasse die „Hornisse“ konfiguriert. Hierbei handelt es sich um eine kleine, aber trotzdem feine Maschine. Gerade dann, wenn du als Einsteiger unterwegs bist, könnte dies das richtige Modell für dich sein. Der Intel Pentium G4560 Prozessor und die GTX 1050 Ti Grafikkarte können sich für dieses Geld durchaus sehen lassen. Auf den höchsten Einstellungen kannst du deine Spiele zwar nicht genießen, aber zum Zocken reicht es durchaus aus.

Hier sind die Kenndaten für den Prozessor und die Grafikkarte:

Der Intel Pentium G4560 Prozessor

  • Beschreibung: Intel HD Graphics 610
  • Sockel: FCLGA1151
  • Zyklen: 3,5 Gigaherz
  • Anzahl der Kerne: 2
  • Stromverbrauch: 54 Watt
  • Preis: ca. 90 Euro

Die Nvidia GTX 1050 Ti Grafikkarte

  • Maximale Speichergröße: 4096 Megabyte
  • Kern-Geschwindigkeit: 1290 Megaherz
  • Speicherkerne: 1752 Megaherz
  • Grafische API-Unterstützung: DirectX 12.0
  • Preis: ca. 150 Euro

Vier Gigabyte Arbeitsspeicher ist zwar etwas wenig, aber du kannst in diesem Bereich auf jeden Fall eine Aufrüstung vornehmen. Das spricht für andere Komponenten, solltest du nach dem Kauf wieder über etwas mehr Budget verfügen. Dementsprechend kannst du deine kleine Hornisse mit der Zeit ein wenig ausbauen und noch mehr Power herausholen. Das eine oder andere Upgrade ist also auf jeden Fall drin.

Für Einsteiger und Casual Gamer geeignet

Letztendlich kommt es darauf an, was für eine Art von Spieler du bist. Solltest du dich selbst als Gelegenheitsspieler bezeichnen, ist dies die perfekte Maschine für dich. Für das Geld bekommst du einen soliden Gaming PC, mit dem du die gängigen Spiele abdeckst, jene aber selbstverständlich nicht in High End-Grafik und –Geschwindigkeit darstellen kannst. Bist du aber als Core Gamer unterwegs, könnte dich dieser Gaming PC sehr schnell enttäuschen. Dafür ist technisch einfach zu wenig verbaut, wodurch du schnell an die technischen Grenzen des PCs stoßen dürftest. Dementsprechend solltest du etwas mehr Geld in die Hand nehmen, wenn du nach mehr als einem absoluten Einsteiger-PC suchst.

Meet the Author

Gamer-PC-zusammenstellen.com
0 comments… add one

Leave a Comment

Current month ye@r day *