Wassergekühlter PC und Silent PC – Das ist zu beachten

Während der wassergekühlte PC gegenüber einem nur mit Lüftern ausgestatteten PC früher als das wesentlich leisere Gerät galt und gleichzeitig eine bessere Kühlung bot, ist dies mit dem Aufkommen der Silent PCs und ihrer besonderen Komponenten nicht mehr gegeben. Trotzdem besitzt die Wasserkühlung ihre Vorteile, etwa in Kombination mit extrem übertakteten Rechnern oder einfach aus optischen Gründen. Wie und was einen wassergekühlten und einen Silent PC ausmachen, klären wir im nachfolgenden Artikel.

Der wassergekühlte PC

Die Komponenten einer PC-Wasserkühlung

1. Pumpe
2. Kühlkörper
3. Radiator
4. Ausgleichsbehälter
5. Schläuche
6. Schlauchtüllen
7. Anschlüsse
8. Kühlflüssigkeit (Wasser mit Korrosionsschutz)

Funktionsweise

In einem mit Wasserkühlung arbeitenden PC wird die Temperatur aller wärmeerzeugenden Komponenten (Prozessor, Grafikkarte) über verschiedene Kühlkörper reguliert. Diese sind über einen Schlauch in Reihe miteinander verbunden. Die in den Schläuchen befindliche Kühlflüssigkeit wird durch eine vorgeschaltete Pumpe im Kreislauf bewegt. Nachdem die Flüssigkeit die Temperatur der Kühlkörper aufgenommen hat, wird sie zum Radiator geleitet. Dieser verfügt in der Regel über einen relativ langsam laufenden Lüfter und leitet die ankommende Abwärme an die Umgebung weiter. Entweder an der Pumpe oder am Radiator befindet sich zusätzlich ein Ausgleichsbehälter, um auf die Ausdehnung der Kühlflüssigkeit bei Erwärmung reagieren zu können. Vom Radiator fließt das Kühlmittel wieder zur Pumpe. Je nachdem kann die Installation der Pumpe wie des Radiators außerhalb des PC-Gehäuses erfolgen. Für den Radiator ist dies sogar empfehlenswert. Weitere Informationen und Produkte zum Thema wassergekühlte PCs gibt es auf www.aletoware.de.

Wartung und Pflege

Zur Inbetriebnahme muss das Wasserkühlungssystem entlüftet werden. Anschließend sollte beobachtet werden, ob sich im Kühlmittel Algen bilden oder allgemein Schwebstoffe enthalten sind. Über chemische Zusätze (Additive) können entsprechende Reaktionen unterdrückt werden. Außerdem sollte etwa alle zwei bis drei Monate der Kühlflüssigkeitsstand am Ausgleichsbehälter kontrolliert werden.

Kosten einer Wasserkühlung

Die Wasserkühlung für den PC kann sowohl als Komplettset oder in Einzelkomponenten erworben werden. Der Preisrahmen für Komplettsets bewegt sich im Bereich von etwa 130 bis 200 Euro. Eine nur auf die CPU ausgerichtete Wasserkühlung veranschlagt sich mit rund 75 bis 135 Euro.

Der Silent PC

Die Komponenten für einen Silent PC

1. Gehäuselüfter
2. Netzteil
3. CPU-Lüfter
4. Grafikkarten-Lüfter
5. Mainboard / RAM-Lüfter
6. Dämmmaterial

Funktionsweise

Im Prinzip werden bei der Nachrüstung eines PC zum Silent-PC die vorhandenen Lüfter durch leiser laufende Gebläse ersetzt, deren Umdrehungsgeschwindigkeit – soweit möglich – regulierbar ist. Es können aber auch ganze Komponenten wie die Grafikkarte oder die Festplatte ausgetauscht werden, um die Geräuschkulisse zu reduzieren. In Bezug etwa auf das Netzteil ist so oder so nur der komplette Austausch vernünftig. Mittels Dämmmatten werden zusätzlich Vibrationen und Schallwellen aus dem Gehäuseinneren unterdrückt.

Wartung und Pflege des Silent PC

Lüfter, egal ob laut oder leise, ziehen Staub an. Entsprechend ist eine regelmäßige Reinigung mit einem Pinsel notwendig. Möglich ist auch eine vorsichtige Reinigung durch Absaugen des Schmutzes mit einem passenden Staubsaugeraufsatz.

Kosten eines Silent PC

Aufgrund der vielen unterschiedlichen Möglichkeiten bewegen sich die Kosten in einem sehr großen Preisrahmen. Einen einzelnen geräuscharmen Lüfter bekommt man zwar bereits ab etwa 70 Euro, jedoch sorgen allgemeine Vibrationen der verbleibenden Bauteile meist für eine zusätzliche Geräuschkulisse. Ein komplett neu zusammengestellter Silent-PC kann mit rund 1300 Euro zu Buche schlagen, wobei dies dann ein speziell gedämmtes Gehäuse beinhaltet und alle Komponenten entsprechend ihrer Performance auf leisen Lauf ausgerichtet sind.

Meet the Author

Gamer-PC-zusammenstellen.com
0 comments… add one

Leave a Comment

Current month ye@r day *