Gamer PC zusammenstellen – PC Gehäuse auswählen

Das (Gaming) PC Gehäuse erfüllt im wesentlichen 3 Funktionen:

  • Es schützt deine Hardware-Komponenten vor (schädlichen) Umwelteinflüssen (starke Sonneneinstrahlung -> Hitze, Stößen und Remplern und Staub und Schmutz)
  • Es trägt zu einer guten Durchlüftung des Rechners bei – insbesondere bei leistungsfähigen Gaming PCs relevant!
  • Es macht optisch was her (wenn man denn will :))

Lassen wir zunächst die optische Komponente mal außen vor und setzen uns mit den primär wichtigen Funktionlitäten des Gehäuses auseinander.

Bei der Auswahl des PC Gehäuses auf die Bauart des Mainboards achten

In das Gaming PC Gehäuse wird natürlich das Mainboard (samt CPU, Grafikkarte, RAM etc.), die Festplatten und Laufwerke und das Netzteil eingesetzt, insofern erfüllt es zunächst mal die Funktion, alle wesentlichen Komponenten geordnet zusammenzuhalten. Beim Gehäuse-Kauf solltest du also darauf achten, dass das Mainboard von der Bauart auch zu deinem PC Gehäuse passt. Entscheidend ist hier der Form-Faktor: bei normalen PCs sind Mainboard mit ATX und microATX Bauart üblich, die dann entsprechend in ein Gehäuse passen, welches den jeweiligen Formfaktor hat.

Empfehlung 500 Euro Klasse

BitFenix Neos
Total*: 36,73 € Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 37,90 € Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 21.11.2017 0:00:34 | Bitte Disclaimer beachten

Empfehlung 750 Euro Klasse

Fractal Design Core 2500
Total*: 54,90 € Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 60,89 € Versand*: 5,99 € Tag(e) Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 60,50 € Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 21.11.2017 0:00:25 | Bitte Disclaimer beachten

Empfehlung 1000 Euro Klasse

NZXT Phantom 240
Total*: 75,89 € Versand*: 5,99 € 1 Tag(e) Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 74,00 € Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 79,90 € Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 20.11.2017 23:55:21 | Bitte Disclaimer beachten

Empfehlung 1250 & 1500 Euro Klasse

Antec P280
Total*: 114,90 € Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 123,89 € Versand*: 5,99 € 1 Tag(e) Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 134,34 € Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 20.11.2017 23:41:28 | Bitte Disclaimer beachten

Dass man bei der Auswahl des Gehäuses auf den richtigen Formfaktor achtet (sprich der Tower/Gehäuse hat den Formfaktor des Mainboards hat) ist wichtig, da das Mainboard mit dem Gehäuse verschraubt wird (es muss ja halten) und dafür natürlich Vorbohrungen sowohl am Mainboard als auch im Gehäuse vorhanden sind.

Größe und Anzahl der Laufwerk- und Festplatteneinschübe

Wenn du besonders leistungsstarke Komponenten verbaust und du vielleicht sogar planst, 2 Grafikkarten zu verbauen, solltest du im Hinterkopf, dass diese eine entsprechende Abwärme erzeugen und die Luft in deinem Gaming PC Gehäuse gut zirkulieren können sollte. Es ist also ratsam, im Zweifel lieber ein größeres Gehäuse zu wählen um Hitzestau durch zu dicht verbaute Komponenten zu vermeiden. Für gewöhnliche Gaming Rechner Setups – d.h. nur eine Grafikkarte – sollte allerdings ein Midi-Tower genügen.

Je nachdem wieviele Laufwerke und Festplatten du einbaust, solltest du natürlich auf eine ausreichende Anzahl von Laufwerkseinschüben achten. Diese sind in der Regel für optische Laufwerke 5,25″ (z.B. DVD-Brenner) und für Festplatten 3,5″. Bei kleineren 2,5″ Festplatten gibt es in der Regel sog. „Einbaurahmen“, in welche die Festplatte gesteckt wird, um sie in die größeren 3,5″ Schächte einsetzen zu können.

Aktive Lüfter sorgen für einen störungsfreien Betrieb

Ab einer gehobenen Leistungsklasse von CPU und Grafikkarte (ab ca. 200 € pro Komponente, grobe Hausnummer) empfehle ich Dir, ein PC Gehäuse zu verwenden, welches über eine aktive Belüftung (eingebaute Lüfter) verfügt. Bei einem solchen Gehäuse sind im Gehäuse selbst Lüfter installiert, die über das Mainboard bzw. das Netzteil mit Strom versorgt werden und dafür sorgen, dass die warme Abluft der verbauten Komponenten aus dem Gehäuse transportiert wird. Insbesondere wenn mehrere Laufwerke, Festplatten und ggf. sogar mehrere Grafikkarten verbaut werden, „steht“ die Luft in einem nicht belüfteten Gehäuse schnell und heizt sich so immer weiter auf. Im schlimmsten Fall führt dies zu einem instabilen System mit zunächst nicht nachvollziehbaren Verhalten wie Bluescreens, „Pixelfehlern“ etc. Ein aktiv belüftetes Gehäuse kann neben den Kühlkomponenten von Grafikkarte und Prozessor dazu beitragen, die Temperaturen auf einem vernünftigen Niveau zu halten und stabil zu laufen.

Abhängigkeiten zu anderen Komponenten

  • Mainboard (Bauform beachten, damit das Mainboard problemlos montiert werden kann (z.B. ATX Bauform)
  • Festplatten/Laufwerke (Auf ausreichende Anzahl von Laufwerks- und Festplatten einschüben achten, z.B. )
  • CPU/Grafikkarte (je nach Leistungsniveau der beiden Komponenten auf ausreichend Größe für eine saubere Luftzirkulation achten und zudem zusätzliche aktive Gehäuselüfter vorsehen)